Garmin Edge 1040 Solar-Fahrradcomputer im Test – Fahrradcomputer – GPS-Computer | Panda Anku

Der Garmin Edge 1040 Solar bietet eine riesige Auswahl an Funktionen mit vielen Extras, sodass Sie ihn als Trainingsgerät verwenden und die Grundlagen der besten Fahrradcomputer wirklich gut beherrschen können.

Solarladung führt zu einer enormen Batterielebensdauer, sodass Sie einmal aufladen und mehrere Fahrten vergessen können.

Aber der Edge 1040 Solar ist ein großes, teures Gerät, das viel Platz einnimmt, wenn Sie es an Ihren Stangen montieren, sodass die mitgelieferte Außenhalterung so ziemlich eine Notwendigkeit ist.

Die Integration von Solarladung in den Edge 1040 ist sehr sinnvoll. Es gibt einen großen Bildschirmbereich; Im Gegensatz zu einer Uhr wird es immer nach oben zeigen, und Radfahrer unternehmen zunehmend lange Fahrten und mehrtägige Bikepacking-Abenteuer, bei denen eine längere Akkulaufzeit ein definitives Plus ist.

Das Solarladen ist auch nicht auf das Fahren beschränkt. Positionieren Sie den Garmin Edge 1040 auf einer Fensterbank und er lädt sich selbst im ausgeschalteten Zustand oder im Standby leise auf.

  • Preis der Nicht-Solar-Version: 520 £ / 600 $ / 1.000 AU$ / 600 €

Spezifikationen des Garmin Edge 1040 Solar im Vergleich zur Konkurrenz

Das Qualitätsgefühl der Schaltflächen wird früheren Edge-Benutzern vertraut sein.
Steve Sayers / Unsere Medien

Der Garmin Edge 1040 folgt dem Edge 1030 Plus in Garmins Kingsize-Fahrradcomputerformat.

Mit 59,3 x 117,6 x 20 mm ist es tatsächlich ein paar Millimeter größer als das 1030 Plus.

Es ist auch deutlich größer als der Garmin Edge 830, obwohl es nur wenig größer ist als größere Mittelformatcomputer wie der Bryton Rider S800.

Diese paar Millimeter mehr lassen es jedoch irgendwie in einer eigenen Größenklasse erscheinen.

Dieser Fahrradcomputer hat Bar-Präsenz.
Stan Portus / Unsere Medien

Dies gilt insbesondere, wenn Sie versuchen, es mit der Standardhalterung an Ihrem Vorbau oder Lenker zu montieren, wenn es viel Platz einnimmt.

Es sieht viel ordentlicher aus und fühlt sich fester am Fahrrad an der robusten Kunststoff-Halterung an der Vorderseite an, die im Lieferumfang des Geräts enthalten ist (bei der Solar-Version ist auch eine Kunststoff-Mountainbike-Halterung im Lieferumfang enthalten).

Garmin enthält auch eine schwarze Silikonhülle und ein Halteband, um Ihren Computer etwas sicherer zu machen.

Mit 132 g ist der Edge 1040 auch ziemlich schwer, obwohl das genau das gleiche Gewicht wie der kleinere Hammerhead Karoo 2 ist.

Es fühlt sich jedoch solide und hochwertig an, mit einem Befestigungspunkt aus Metall, einer halben Drehung, einer leichten Riffelung an der Unterseite und einigen Abschrägungen an den Seiten, um den Halt zu verbessern (obwohl dies auch Schmutz anzieht) und einer Metalloberfläche an den beiden Knöpfen an seinem unteren Rand.

Ein USB-C-Anschluss ist eine neue Ergänzung zum Aufladen über Kabel.
Stan Portus / Unsere Medien

Zwischen den Tasten befindet sich eine metallbeschichtete Abdeckung des USB-C-Anschlusses – ein nettes Upgrade des Edge 1040, das dazu beiträgt, die Ladezeit des klobigen Akkus zu verkürzen.

Die Displaygröße des Edge 1040 ist mit 88,9 mm (3,5 Zoll) Diagonale die gleiche wie beim Edge 1030 Plus und hat die gleiche Auflösung von 282 × 470 Pixel.

Auch dies ist das größte Display auf dem Markt und bedeutet, dass Sie auf jedem Bildschirm eine Menge Daten abrufen können, einschließlich geteilter Ansichten und einer wirklich guten Ansicht der enthaltenen Grundkarten.

Garmin Edge 1040 Solar-Setup

Der neue Computer ist in der Form fast identisch mit dem ausgehenden 1030 Plus.
Steve Sayers / Unsere Medien

Für die Einrichtung von Garmin müssen Sie Ihre Sprachauswahl auf dem Gerät eingeben. Sie werden dann aufgefordert, das Gerät mit der Garmin Connect-Telefon-App zu koppeln.

Wenn Sie einen vorhandenen Garmin-Fahrradcomputer haben, übertragen einige Bildschirme Ihre Sensorverbindungen und Fahrerprofile auf den Edge 1040, sodass auf dem neuen Computer alles so eingerichtet ist, wie es auf Ihrem alten war, was eine Menge Zeit spart .

Ein On-Device-Tutorial führt Sie dann durch die Funktionen des Geräts und Sie können WLAN-Verbindungen hinzufügen, Notfall- und Live-Track-Kontakte einrichten und einen Trainingsplan auswählen – oder diese Schritte überspringen. Es geht alles schnell und intuitiv.

Garmin Edge 1040 Solar-Fahrdaten

Die Datenbildschirme sind in hohem Maße konfigurierbar.
Stan Portus / Unsere Medien

Wenn Sie die meisten GPS-Geräte einschalten, gibt es ein ziemlich standardmäßiges Playbook, in dem Ihnen ein Bildschirm angezeigt wird, auf dem Sie Ihren Fahrtyp und möglicherweise eine Route auswählen können, der Sie folgen und mit der Fahrt beginnen können.

So funktioniert der Garmin Edge 1040 nicht.

Ja, Sie können das oben genannte tun, aber der Großteil des Startbildschirms wird von „Blicken“ eingenommen.

Dies bietet Ansichten des Wetters, des Verlaufs, Ihres Trainings für den Tag, wenn Sie einem Trainingsplan folgen, und mehr.

Wie bei den Feldern und Datenbildschirmen, die Sie während der Fahrt sehen, ist es in hohem Maße konfigurierbar, sodass Sie beispielsweise Ihre Erholungszeit hinzufügen oder einen Blick entfernen können, den Sie nicht verwenden.

Sie tippen auf den oberen Bereich des Bildschirms, um mit einem der konfigurierbaren Fahrradprofile zu beginnen, die jeweils unterschiedliche Bildschirmanzeigen mit unterschiedlichen Daten haben können. Sie können Optionen wie Warnungen bei scharfen Kurven und beim Essen oder Trinken einrichten.

Der Bildschirm reagiert so schnell, dass Sie während der Fahrt leicht zwischen den Seiten wischen können, obwohl der relativ geringe Kontrast des Displays und die reflektierende Bildschirmoberfläche das Lesen des Bildschirms an sonnigen Tagen etwas schwierig machen können. Ein matterer Bildschirm, wie beim Wahoo Elemnt Roam oder Hammerhead Karoo 2, ist besser ablesbar.

Garmin Edge 1040 Solar-Kartierung und -Navigation

Sie können den Edge 1040 so einstellen, dass er das beliebte Routing zum Radfahren verwendet.
Stan Portus / Unsere Medien

Garmin bietet Ihnen eine großartige Routenplanung sowohl auf dem Gerät als auch vor der Fahrt über Garmin Connect. Mit vielen Benutzern hat Garmin jede Menge Informationen darüber, wo Radfahrer fahren. Dies bedeutet, dass Sie den Edge 1040 so einstellen können, dass er das beliebte Routing verwendet, damit Sie nicht auf einer stark befahrenen Hauptstraße fahren, wenn es parallel eine ruhige Route gibt.

Die Routenplanungsfunktion von Garmin Connect ist einfach zu bedienen und verfügt über eine Reihe von Basiskarten, die sowohl für Straßen- als auch für Geländefahrer geeignet sind. Speichern Sie die Route und Sie können sie beim nächsten Einschalten für den Download auf den Edge 1040 markieren.

Wenn Sie technisch werden möchten und einen Leistungsmesser haben, erstellt Garmin auch einen Power Guide, entweder auf dem Gerät oder in Garmin Connect, der angibt, welche Leistung Sie auf verschiedenen Abschnitten Ihrer Route anstreben sollten. Dieser wird als farbcodierter Aufwand entlang der Streckenkarte angezeigt.

Wenn Sie über eine WLAN-Verbindung verfügen, werden Ihre Route und Ihr Energieführer beim Einschalten automatisch auf dem Gerät verfügbar gemacht, und wenn Sie auf dem Startbildschirm einen Überblick für Kurse eingerichtet haben, kann die Karte dort angezeigt werden ausgewählt und Sie werden aufgefordert, zu seinem Start zu navigieren.

Seltsamerweise können Sie, obwohl Sie aufgefordert werden, mit der Aufzeichnung zu beginnen, auf der Strecke navigieren, ohne aufzuzeichnen, wie ich ein paar Mal herausgefunden habe, und dabei einen Teil der Fahrdaten verloren haben, bevor ich es bemerkte.

Auf einem geladenen Kurs sagt Ihnen ClimbPro, wann Sie mit Hügeln und deren Steigungen rechnen müssen.
Stan Portus / Unsere Medien

Wenn Sie tiefer graben, listet der Edge 1040 die Steigungen auf Ihrer Route auf, in welcher Entfernung sie auftreten und wie steil und lang sie sind. Sie erhalten sogar Ratschläge, wie hart die Route ist und welche anaeroben und aeroben Anforderungen sie haben.

Die Navigation von Garmin ist einfach zu befolgen, mit hörbaren Eingabeaufforderungen, Anweisungen oben auf dem Bildschirm und einer Spur auf der Basiskarte, die selbst konfigurierbar ist. Sie erhalten auch eine Mini-Anzeige des bevorstehenden Profils, damit Sie sich auf Änderungen im Gradienten vorbereiten können.

Wenn Sie einen Hügel erreichen, zeigt der Edge 1040, wie andere neuere Garmin-Geräte, die ClimbPro-Funktion an, die Ihnen eine farbcodierte Steigungsaufschlüsselung, die aktuelle Steigung und die Entfernung zur Spitze gibt. Im Gegensatz zur Hammerhead Karoo 2, die dies spontan macht, müssen Sie einen Kurs fahren, damit Garmin ClimbPro aktivieren kann.

Sie können das Profil der Anstiege sehen, wobei die Schwierigkeit der Abschnitte in verschiedenen Farben abgestuft ist.
Stan Portus / Unsere Medien

Garmins Umleitung auf dem Gerät, wenn Sie vom Kurs abgekommen sind, funktioniert gut und führt Sie weiter auf Ihren Kurs, wenn Sie die empfohlene Kehrtwende nicht machen, wenn Sie eine Warnung erhalten, dass Sie vom Kurs abgekommen sind.

Drücken Sie am Ende einer Fahrt die physische Start- / Stopptaste, drücken Sie auf dem Bildschirm auf Speichern, und die Edge-Daten werden automatisch auf Garmin Connect und alle anderen Apps wie Strava hochgeladen, die Sie verknüpft haben.

Garmin Edge 1040 Solar Akkulaufzeit

Das Ausmaß der solaren Aufladung hängt von der Intensität der Sonne ab.
Stan Portus / Unsere Medien

Die Akkulaufzeit ist der große Trumpf des Edge 1040, insbesondere bei der Solar-Version. Garmin beansprucht 45 Stunden und schlägt damit bequem alles andere auf dem Markt, wobei die 24 Stunden des Edge 1030 Plus die bisher besten waren. Im Batteriesparmodus sind das bis zu 100 Stunden.

Nicht jeder wird diese Art von Durchhaltevermögen brauchen, aber Garmin sagt, dass sogar der Edge 1040 ohne Solarenergie 35 Stunden lang hält.

Wo die zusätzliche Langlebigkeit des Edge 1040 Solar nützlich ist, ist für diejenigen, die sich auf mehrtägige Abenteuer begeben, was bedeutet, dass sie keine Powerbank für ihren Fahrradcomputer mitnehmen müssen (obwohl ihr Telefon möglicherweise trotzdem eine benötigt) oder nach einer suchen müssen USB-Anschluss an jeder Haltestelle.

Es beseitigt auch den Ärger, wenn Sie zum Beispiel in ein Trainingslager fahren und mehrere Tage fahren möchten, ohne sich Gedanken über das Aufladen machen zu müssen.

Ich habe das Gerät einmal aufgeladen, und nachdem ich es zwischen den Fahrten auf einem sonnigen Schreibtisch liegen gelassen habe, blieb es während der gesamten Nutzungsdauer zu über 50 Prozent aufgeladen.

Sobald Sie eine Fahrt beendet haben, gibt Ihnen Garmin hilfreicherweise eine Statistik für die gewonnene Solarladung. Auf dem Höhepunkt des britischen Sommers auf Fahrten, die eine Mischung aus voller Sonne und Schatten waren, gewann ich ziemlich konstant etwa 10 Minuten pro Stunde Aufpreis.

Funktionen des Garmin Edge 1040 Solar nach der Fahrt

Sie können Daten von einer Fahrt auf dem Gerät selbst durchforsten.
Stan Portus / Unsere Medien

Garmin zeichnet sich weiterhin durch seine Post-Ride-Analyseoptionen auf Garmin Connect aus. Beenden Sie Ihre Fahrt und der Edge 1040 lädt Ihren Fortschritt automatisch über eine WLAN-Internetverbindung oder über Bluetooth auf Ihr Telefon hoch und verwendet die Internetverbindung dieses Geräts.

Es gibt dann Tonnen von Daten, die übergossen werden müssen, einschließlich der üblichen Geschwindigkeits- und Entfernungsstatistiken sowie der Herzfrequenz- und Leistungsanalyse, wenn Sie die richtigen Sensoren angeschlossen haben. Es gibt auch Garmins eigene Version von Strava-Segmenten. Obwohl sie sich von denen von Strava unterscheiden, sind sie möglicherweise nützlich, wenn Sie Ihre eigene Leistung auf verschiedenen Fahrten darstellen möchten.

Wie zu erwarten, können Sie Ihre Daten dann an die besten Radsport-Apps wie Strava oder TrainingPeaks übertragen, aber viele der Funktionen, für die Sie bei anderen Plattformen bezahlen würden, sind in Garmin Connect kostenlos.

Garmin Connect integriert Ihre Fitnessdaten wirklich gut über mehrere Geräte hinweg. Wenn Sie also eine haben Garmin Fenix-SmartwatchBeispielsweise werden Ihre auf einem Garmin-Radcomputer aufgezeichneten Fahrdaten mit 24/7-Fitnessdaten in eine Gesamtansicht Ihrer Trainingsbelastung, Fitness und Body Battery integriert, die Ihnen sagt, wie hart Sie trainieren und wann Sie sich ausruhen müssen.Es ist ähnlich wie bei kostenpflichtigen Abonnements wie Whoop, aber kostenlos von Garmin. Ebenso bietet Garmin Ihnen kostenlose Trainingspläne und Analysen, um auf bestimmte Ereignisse abzuzielen, für die Sie mit TrainingPeaks oder Wahoo SYSTM bezahlen würden.

Sie können so ziemlich alles tun, was Sie möchten, ohne das Ökosystem von Garmin zu verlassen.

Garmin Edge 1040 Solar Fazit

Es gibt eine Aufschlüsselung der physiologischen Anforderungen Ihrer Fahrt.
Stan Portus / Unsere Medien

Das Hinzufügen von Solarladung zum Edge 1040 sorgt für eine extrem lange Akkulaufzeit, sodass Ihnen selbst bei mehrtägiger Fahrt kaum der Saft ausgeht.

Es gibt auch alle Funktionen, die Sie wahrscheinlich jemals brauchen werden, und noch mehr, verpackt, so dass es Ihnen gute Dienste leisten wird, egal welche Art von Fahren Sie bevorzugen.

Die Nachteile sind, dass der Edge 1040 ein großes Gerät ist, etwas schwerer als die meisten Fahrradcomputer und mit einem dementsprechend hohen Preis ausgestattet ist.

Aber wenn Sie einen Fahrradcomputer suchen, der alles für Sie erledigt, ist der Garmin Edge 1040 genau das Richtige.

Leave a Comment